Der PME Prozess

PME hat seine EDV-gestützten Prozesse in den vergangenen Jahren stetig optimiert und arbeitet weiter an Verbesserungen seines Qualitätsmanagements:

Der PME-Vertrieb nimmt Kundenanforderungen entgegen oder legt diese in Projektarbeit mit dem Kunden fest. Dabei ist ein sehr enger Dialog mit Produktion und QS selbstverständlich.

Die PME-AV arbeitet aufgrund der langjährigen Erfahrungen, unterstützt von einem auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmten PPS-Systems, effizient, zielsicher und schnell, um die Kundenanforderungen in eine optimale Abfolge von Fertigungsprozessen umzusetzen.

Die PME-Konstruktion bereitet Zeichnungsvorgaben, Skizzen oder Muster zu anwendbaren CAD-Daten auf oder übernimmt diese aus den vorhandenen Kundenvorgaben.

Der PME-Filmsatz erarbeitet aus den vorliegenden CAD- und Layout-Daten die erforderlichen Druckvorlagen für die einzelnen Bedruckungsvorgänge.

Die PME-Produktion funktioniert nach dem CAM-Prinzip und optimiert die Durchlaufzeiten der einzelnen Produkte. Auf Basis der CAD-Daten werden die entsprechenden CNC-Programme zentral erstellt und abgelegt, um anschließend direkt an den Maschinen abgerufen werden zu können. Zur Verfügung stehen unter anderem modernste HSC-Fräsmaschinen, eine CNC-Abkantpresse, eine CNC-Bolzenschweißanlage, eine NC-Bolzen-Einpressvorrichtung sowie ein 50-Watt-CNC-Laser.

Die PME-Oberflächenveredlung ermöglicht Ihrem Produkt das Schleifen und Bürsten sowie Eloxieren, Chromatieren und Lackieren mit höchstem Anspruch an perfekte Qualität.

Die PME-Siebdruckabteilungen beschriften materialspezifisch in einem Präzisionsdruck mit dauerhafter Haltbarkeit im mehrfarbigen Eloxalunterdruck, Siebaufdruck oder Hinterdruck bei transparenten Materialien.

Die PME-QS findet während des gesamten Fertigungsprozesses nach dem Prinzip der qualifizierten Selbstprüfung statt, da bei nahezu allen Fertigungsschritten jedes einzelne Teil gehandhabt werden muss. Basis hierfür bilden interne Fertigungs- und Druckvorlagenfreigaben, die bei jeder Erstfertigung oder nach Änderungen eines bestehenden Artikels durchgeführt werden. Somit wird sichergestellt, dass alle Kundenanforderungen erfüllt werden. Eine abschließende Warenausgangsprüfung dokumentiert dies für den Kunden.

Der PME-Versand findet immer das optimale Verhältnis zwischen Transportsicherheit, reduziertem Verbrauch von Verpackungsmaterialien und Versandkosten.

Die PME-IT sorgt in Zusammenarbeit mit zuverlässigen Partnern für eine sichere Infrastruktur, an die auch alle Produktionsanlagen angeschlossen sind. So ist ein reibungsloser Übergang von Vertrieb über AV bis zur Produktion immer gewährleistet. Die Reproduzierbarkeit und Revisionssicherheit aller Artikel sind selbstverständlich gegeben.